Onkologie - Konzept palliative Chemotherapie mit klassischen IndikationenChemotherapie beim Tier ist ganz anders, als die allgemeine Vorstellung darüber aussieht. Im Vordergrund steht eine gute Lebensqualität für das Tier.

Kontakt

Offene Sprechstunde
Mo,Di,Do,Fr: 16.00 - 19.00
Sa: 10.00 - 12.00

Termin-Sprechstunde
Mo-Fr: 9.00 - 12.00

Katzensprechstunde
nach Terminvergabe
Mi. 16.00 - 18.00

Kleintierpraxis Hallertau
Regensburger Str. 14
85309 Pörnbach
Tel.: 08446-91071

Kontakt & Anfahrt

Parkplätze an der Praxis
Besuchen Sie uns

Tierärztlicher Notdienst

Therapie

Die 3 wesentlichen Therapiesäulen bei Tumorerkrankungen sind:

Chirurgie
Bestrahlung
Medikamente
(z.B. klassische oder metronomische Chemotherapie, Tyrosinkinase-Inhibitoren, nichtsteroidale Entzündungshemmer, Schmerzmittel)

Zusätzlich gibt es alternative und ergänzende Verfahren, wie z.B. die Therapie mit dendritischen Zellen, die den Immuntherapien zugerechnet werden kann.

Welche Therapiemöglichkeiten gibt es bei uns in der Praxis?

In der Kleintierpraxis Hallertau erhalten Sie ein umfassendes Leistungsspektrum zur Tumorbehandlung. Operiert werden zahlreiche Weichteiltumore, Tumore der Haut und Hautanhangsorgane nach vorheriger Diagnostik (FNA oder Biopsie) und Metastasensuche.

Für Tumore, die mutmaßlich Knochenstrukturen oder andere lebenswichtige Strukturen infiltrieren, überweisen wir den Patienten zur bildgebenden Diagnostik (CT oder MRT) in eine spezialisierte Klinik, die auch die Operation durchführen kann. Das Für und Wider einer solchen Operation wird stets mit dem Besitzer diskutiert, der selbstverständlich jederzeit sein Veto einlegen kann.

Für eine Bestrahlungstherapie arbeiten wir zumeist mit der Universitätsklinik der LMU in München zusammen (Medizinische Kleintierklinik).

Eine Therapie mit Medikamenten ist nach vorheriger Absprache (benötigt werden die Befunde des Patienten und ggf. müssen Medikamente bestellt werden) jederzeit in unserer Praxis möglich. Um kein unnötiges Risiko für unerwünschte Nebenwirkungen einzugehen, werden regelmäßig Blutwertkontrollen durchgeführt.

Eine Immuntherapie mit dendritischen Zellen ist ebenfalls problemlos in unserer Praxis möglich. Zur stressfreien Organisation des Ablaufs ist etwa 1 Woche Vorlaufzeit empfehlenswert.

Informieren Sie sich gerne über die Therapie mit dendritischen Zellen hier auf unserer Website!






(C) Dr. Mucha 2020      |       Design & Realisierung: Noell Design                                                                                                                                     Kontakt  |   Impressum  |   Datenschutz