Bildgebende Verfahren - Röntgen, Ultraschall und EndoskopieDie Röntgendiagnostik ist ein echtes Allround-Talent: Schnell und meistens einfach ohne Narkose können Übersichtsaufnahmen vom Brustkorb und vom Bauchraum angefertigt werden und geben Aufschluss über das Innere des Körpers.

Kontakt

Offene Sprechstunde
Mo,Di,Do,Fr: 16.00 - 19.00
Sa: 10.00 - 12.00

Termin-Sprechstunde
Mo-Fr: 9.00 - 12.00

Katzensprechstunde
nach Terminvergabe
Mi. 16.00 - 18.00

Kleintierpraxis Hallertau
Regensburger Str. 14
85309 Pörnbach
Tel.: 08446-91071

Kontakt & Anfahrt

Parkplätze an der Praxis
Besuchen Sie uns

Tierärztlicher Notdienst

Bildgebende Verfahren

Röntgen, Ultraschall und Endoskopie

Die Röntgendiagnostik ist ein echtes Allround-Talent: Schnell und meistens einfach ohne Narkose können Übersichtsaufnahmen vom Brustkorb und vom Bauchraum angefertigt werden und geben Aufschluss über das Innere des Körpers. Dabei werden insbesondere Knochenstrukturen und Luftansammlungen sowie Fremdkörper aus Metall oder anderen dichten Materialien sehr gut dargestellt. Auch die Größenverhältnisse von Organen kann man im Röntgen gut erkennen.

Doch Vorsicht vor falschen Interpretationen bei nur einer Röntgenaufnahme: Durch Überlagerungseffekte können Dinge optisch verschwinden oder drastischer aussehen, als sie sind. Aussagekräftiger sind Aufnahmen in mindestens zwei Ebenen. Manchmal hilft die Eingabe von Kontrastmittel bei der Beurteilung des Magen-Darm-Traktes.


Die Ultraschalldiagnostik ist aus der Tiermedizin nicht mehr wegzudenken. In vielen Fällen ergänzt sie sich perfekt mit der Röntgendiagnostik, denn ihre Stärken sind die Darstellung von Flüssigkeiten und der feineren Gewebsstrukturen. Somit erlaubt die Sonographie Einblicke ins Innere der Organe, was der Röntgentechnik nicht möglich ist.

In der Tumordiagnostik ist die Sonographie essentiell. In Kombination mit der Feinnadelaspiration zur Entnahme einzelner Zellen ist diese Technik extrem informativ und hilft sehr viel weiter. Mit der Farbdopplertechnik gelingt die Darstellung von bewegten Flüssigkeiten im Körper, also besonders Blutgefäße inklusive Geschwindigkeitsmessungen. Daher ist diese Technik extrem wichtig für die Kardiologie (Herzkrankheiten). Eine besonders ausgebildete Kardiologin kommt für diese Untersuchungstechnik zu Sammel-Terminen in die Praxis. Sie kann Ihnen sagen, ob Ihr Tier herzgesund ist oder ob ein Problem vorliegt, welches behandelt werden muss. Insbesondere vor Operationen und vor intensiver Flüssigkeitstherapie (Infusionen), sollte dies im Zweifelsfall geklärt sein, um böse Überraschungen zu verhindern.

Endoskopie

Wir werden Sie an dieser Stelle informieren, wenn die Spiegelung des Körperinneren (Rachen, Lunge, Magen, Darm, Blase etc.) auch in unserer Praxis möglich ist.

(C) Dr. Mucha 2020      |       Design & Realisierung: Noell Design                                                                                                                                     Kontakt  |   Impressum  |   Datenschutz